Zum Seitenanfang
csm_240110-share-Interseroh_800x533_9476438505

Neuer Partner der Recycling-Allianz: share will mit Interseroh+ Kreislaufwirtschaft fördern

+++ Interseroh+, das Duale System des europaweit führenden Kreislaufdienstleisters Interzero, unterstützt die soziale Konsumgütermarke share beim Schließen von Rohstoffkreisläufen

+++ Strategische Kooperation für Verpackungslizenzierung in Deutschland und Europa, Design for Recycling und Stoffstrommanagement

Köln. Produkte mit sozialem Benefit und umweltfreundliche Verpackungen – so geht nachhaltiger Konsum. Der Social-Impact-Pionier share und Interseroh+ wollen gemeinsam nachhaltigen Mehrwert schaffen und haben im Dezember eine langfristig angelegte strategische Partnerschaft besiegelt. „Unser Markenkern ist die soziale Nachhaltigkeit. Für jedes verkaufte share-Produkt wird eine gleichartige Hilfeleistung gespendet“, erläutert Ben Unterkofler, Co-Gründer und Mitglied der Geschäftsführung von share. „Als Partner der „Recycling-Allianz“ von Interseroh+ wollen wir die ökologische Verantwortung noch stärker in den Fokus rücken und unsere Verpackungsstrategie im Sinne einer klima- und ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft optimieren.“

Mit seinem umfassenden Leistungsportfolio im Bereich Verpackungsrecycling bietet Interseroh+ der share GmbH die ideale Basis zum Schließen von Rohstoffkreisläufen. Die strategische Partnerschaft beinhaltet das gesamte Dienstleistungsspektrum – von der Optimierung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen bis hin zur Entwicklung neuer Rezepturen für Kunststoffanwendungen aus sogenannten Post Consumer Rezyklaten. „Wir freuen uns sehr, mit share ein innovatives, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Unternehmen in unserer Recycling-Allianz begrüßen zu können“, sagt Frank Kurrat, Geschäftsführer Vertrieb (CSO) von Interseroh+. „Gemeinsam stellen wir sicher, dass nicht nur sämtliche Vorgaben aus dem Verpackungsgesetz und die rechtlichen Rahmenbedingungen der einzelnen Länder in Europa erfüllt werden, sondern dass die gesammelten Verpackungen, wo immer möglich, auch tatsächlich wieder zu neuen Verpackungen und Produkten werden.

Über share

Das Ziel von share ist es, Konsum sozial zu machen. Deshalb verbindet die Marke Produkte des täglichen Lebens mit einer Spende, die Menschen weltweit hilft. So wird mit jedem Kauf automatisch geteilt. Mit diesem Ziel schafft die Social-Impact-Marke soziale Alternativen für alltägliche Konsumentscheidungen in verschiedenen Branchen und unterstützt soziale Projekte weltweit. QR-Codes auf der Verpackung zeigen, wohin die Hilfe fließt und sorgen so für Transparenz. Dass das share Prinzip funktioniert, zeigen mehr als 150 Millionen ermöglichte Hilfeleistungen, darunter 45 Millionen Mahlzeiten, 72 Millionen Tage Zugang zu sauberem Trinkwasser und 35 Millionen Hygieneprodukte/-leistungen, die seit dem Start 2018 durch die Kund:innen gespendet wurden. Darüber hinaus konnten bis heute mehr als 5 Millionen Unterrichtsstunden für Schüler*innen ermöglicht werden. Die Werbeagentur Jung von Matt zeichnete share 2023 zum zweiten Mal in Folge als stärkste deutsche Startup-Marke aus.

Das Foto ist unter der Quellenangabe „Interzero“ frei verwendbar.

Foto-Download

PM-Download

  • Interseroh+
  • Presseinformationen
zurück

Über Interseroh+:

Interseroh+ ist die Recycling-Allianz des Kreislaufdienstleisters Interzero. Das Angebot der Interseroh+ GmbH richtet sich an alle Unternehmen, die nicht nur ihre gesetzliche Pflicht zur Verpackungslizenzierung erfüllen wollen, sondern selbst Verantwortung für das Schließen von Recycling- und Rohstoffkreisläufen übernehmen – dazu können sie gemeinsam Mitglied der Recycling-Allianz werden.

Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.de.

recyclingnews-1870px

recyclingnews

Das Branchen-Magazin rund um Recycling und Kreislaufwirtschaft